< TG bei Bayerischen Meisterschaft am Start

Tschüss, Winter! Langlaufgruppe beendet die Saison.

Bis zuletzt war die Motivation der Sportler der TG Eisenstein/Zwiesel vorbildlich und es wurde fleißig zwei Mal pro Woche trainiert.

09.04.2019 07:21 Alter: 188 days
Kategorie: Langlauf, Biathlon
Von: K.G.

Auch beim Skadi Loppet Mitte März gingen noch 8 Sportlerinnen und Sportler in die Loipe und bewiesen, auf den für die Kinder ungewöhnlich langen Strecken, dass sie auch am Ende de Winters noch genügend Ausdauer und Kraft hatten: Auf der 2km-Strecke belegten Lani und Anoek Zisler bei den 7-Jährigen die Plätze 5 und 6. David Svitil wurde in der Schülerklasse 9 hervorragender Erster. Amelie Bösl kam in der Schülerklasse 10 auf den 8. Platz. Carina Amos, Sophia Kreuzer und Nele Zisler bewältigten bereits die 3km-Strecke und belegten in einem großen Starterfeld die Plätze 10,12 und 15. Für die zwölfjährige Hannah Lorenz ging es auf die 6km lange Strecke, welche sie in beeindruckender Weise bewältigte und auf dem 2. Platz landete.

Besonders hervorzuheben sind auch die Leistungen von Hanna Fischer. Am vorletzten Märzwochenende stand mit dem Deutschen Schülercupfinale, welches vom SC Zwiesel am Hohenzollern Skistadion ausgerichtet wurde, ein letzter Saisonhöhepunkt an. Nach einem Sturz erreichte sie beim Techniksprint den 25. Platz. Ihre Klasse zeigte sie aber beim 6km-Massenstartrennen am Samstag in klassischer Technik. Sie teilte sich das Rennen hervorragend ein und konnte auf der schwierigen Strecke lange mithalten. Am Ende ging es dann knapp her und Hannah wurde 12.

Vergangenen Samstag traf sich die Trainingsgemeinschaft Eisenstein/ Zwiesel zu einem Abschlusstraining am Landesleistungszentrum Arbersee. Erst wurden noch einmal die perfekten Schneebedingungen genutzt und an der Skating Technik der Kids gearbeitet, um 11 Uhr fiel dann der Start zu einem gemeinsamen Staffelrennen: 36 Kinder und Erwachsene gingen in 4er Teams an den Start. Es galt eine kurze Runde mit etwa 500m und ein paar Technikelementen wie Slalom und 8er zu bewältigen. Für den Wechsel hatte sich das Trainerteam etwas Besonderes einfallen lassen: Nur der Startläufer trug zunächst eine Startnummer und diese musste dann an die Staffelpartner weitergegeben werden. Somit waren neben schnellem Laufen auch das schnelle Aus- und Anziehen der Stöcke sowie Startnummern gefragt. Nach einem spannenden und überaus lustigen Rennen, genossen dann alle gemeinsam die Frühlingsonne bei Würstlsemmeln und Kuchen. Nach der Siegerehrung verabschiedeten sich alle in die verdiente Frühjahrspause, bevor im Mai schon wieder die Vorbereitung für den nächsten Winter beginnen wird.


Kontakt

  • Lothar Kaml
  • Tel: 09925/1017

Partner und Sponsoren