< Tobias Wanninger vom SVE gewinnt die Gesamtwertung Deutscher Schülercup Biathlon!

Ländervergleichswettkampf Biathlon, Bayern, Tirol, Südtirol

Das Hohenzollern - Skistadion am LLZ Arber ist am Wochenende der Treffpunkt für die besten Schülerbiathleten. Dieser Ländervergleich zum Saisonende hat mittlerweile schon Tradition und stellt nochmal ein Highlight für die jungen Athleten dar. Der Sportverein Bayerisch Eisenstein mit seinen vielen Helfern ist Ausrichter dieser Großveranstaltung.

15.03.2012 22:12 Alter: 8 yrs
Kategorie: Biathlon, Langlauf

Die Landräte Michael Adam aus Regen und Franz Löffler aus Cham haben die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung, bei der die besten Schülerbiathleten der Altersklassen 12 bis 15 am Start sind, übernommen.

Geschossen wird mit dem Luftgewehr auf eine Distanz von 10 Metern und je nach Wettkampf gilt es für jede verfehlte Scheibe eine Strafrunde zu Laufen oder entsprechende  Strafsekunden werden aufsummiert.

Am Samstag steht ein Einzelwettkampf mit vier Schießeinlagen auf dem Programm, am Sonntag wird ein Sprintwettkampf mit zwei Schießeinlagen gestartet. Der Start ist jeweils um 10 Uhr.

Für den Skiverband Bayerwald sind auch unsere größten einheimischen Talente am Start und werden versuchen die obersten Podestplätze zu erreichen.

Andreas Melch und Tobias Wanninger vom SV Bayerisch Eisenstein, sowie Linda Artinger vom SC Bodenmais gehen als Sieger in der Gesamtwertung des Deutschen Schülercups an den Start und werden bei der Medaillenvergabe ein Wort mitreden.

Am Samstag  Abend ab 18.00 Uhr trifft man sich in der Arberlandhalle zu einem großen Ehrenabend für alle Athleten, Betreuer, Eltern und Helfer. Nach einer gemeinsamen Nudelparty und einer Bildershow werden die Einzelsieger des Tages geehrt. Zum Abschluss werden unter allen Startern noch tolle Sachpreise verlost.

Die Siegerehrung für die Wettkämpfe am Sonntag findet sofort nach Wettkampfende am Skistadion am Arbersee statt. Das bayerische Team hofft nach dem es bereits die letzten vier Jahre gewonnen hat, auch heuer wieder den großen Wanderpokal in Empfang nehmen zu können.

 


Kontakt

  • Lothar Kaml
  • Tel: 09925/1017

Partner und Sponsoren