< Biathleten des Skiverbandes Bayerwald wieder voll im Training.

Bayerische Sommerbiathlonmeisterschaft. 20. bis 22. Juli 2012

166 Sportschützen aus ganz Bayern kämpften von Freitag bis Sonntag auf der Hohenzollern Biathlonanlage am LLZ Arbersee um die Meistertitel.

24.07.2012 00:00 Alter: 7 yrs
Kategorie: Biathlon, Langlauf
Von: R.G.

Der SV Bayerisch Eisenstein war zum wiederholten Male Ausrichter der Bayerischen Meisterschaft im Sommerbiathlon der Sportschützen. Ausgetragen wurden diese Wettkämpfe im Landesleistungszentrum am großen Arbersee.

Mit Luft- und Kleinkalibergewehren kämpften die Athleten im Sprint, in der Verfolgung und in der Staffel um die Bayerischen  Meistertitel und damit auch um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

166 Sommerbiathleten aus ganz Bayern gingen an zwei Wettkampftagen vor beachtlicher Zuschauerkulisse an den Start. Bei den Sommerbiathleten bleiben die Waffen am Schießstand und die Laufstrecken werden im Crosslauf absolviert.

Verantwortlich für den Ablauf der Meisterschaft waren Wettkampfleiter Walter Schwarz und Vereinschefin Dagmar Kaml unterstützt durch Roland Schmid dem Biathlonreferenten des BSSB. Für einen reibungslosen Ablauf bei den vielen Schießeinlagen sorgte Schießstandchef Lothar Kaml. Verantwortlich für die Zeitnahme und Auswertung war wieder Martin Adam mit seinem Team.

Insgesamt waren ca. 45 freiwillige Helfer an jedem Wettkampftag im Einsatz. Ob Streckenposten, Strafrundenschreiber, Starter, Schießstandpersonal, Sprecher, Zeitnehmer oder die Helfer in den Verpflegungsstationen, jeder trug seinen Teil zum Gelingen dieser Meisterschaft bei. Unterstützt wurden die Eisensteiner durch einige Helfer vom Schützengau Zwiesel.

Bei der Siegerehrung konnte Sprecher Hermann Kastl den Präsidenten des Skiverbandes Bayerwald, Hans Plötz.als Ehrengast begrüßen.

Eindrücke vom Wettkampf unter Bilder.

Weitere Infos auch auf der Seite des bayerischen Sportschützenbundes!


Kontakt

  • Lothar Kaml
  • Tel: 09925/1017

Partner und Sponsoren